Pressemitteilung, Februar 2018

Liebe Redaktion,

kennen Sie Rawlemon? Es ist 4 Jahre her, da ging unser Projekt einmal um die Welt. Bedauerlicherweise hatten wir gedacht, dass wir mit 200TSD Dollar die Welt retten können. Wir wollten mit unserem Super Solar Patent den Markt aufbrechen und saubere Energie zum Billigpreis anbieten. Der Energiewende zuarbeiten und klimaneutrale Häuser bauen. Das wäre auch möglich, wenn die stärkste Lobby unseres Erdballs mitspielen würde. Wie dem auch sei, sind wir aber immer noch auf dieser Welt.

Die 100 Millionen Dollar Show “Cleaning Games” auf Indiegogo

Wir haben uns den grundsätzlichen Problemen gestellt und ein interessantes Zweitprojekt entwickelt. Wir hoffen auch hier auf Ihre Unterstützung. Der Ursprungsgedanke des Projekts resultiert aus dem “The Global Risks Report
2017 – 12th Edition” vom World Economic Forum (da waren wir u.a. auch
nominiert), der zu beginn 2017 veröffentlicht wurde. Das an Nummer 1
gesetztes wirtschaftliches Risiko hat sich über das Jahr bewahrheitet. Die
Schäden aus Naturkatastrophen schreiben Geschichte. Allein der Texas Sturm Harvey brachte den führenden Versicherer kurzzeitig ins Wanken. Auch wenn
wir hier in Europa aufgrund der geographischen Lage heute noch verschont werden, verlieren viele Menschen weltweit alles auf einen Schlag. Ca. 25% sind versichert. Das unser Lieblings-Konzern-Volkswagen mal eben 21Milliarden Dollar an die USA bezahlt und nach kurzer Zeit wieder schwarze Zahlen schreibt, ist kein Wunder. Alles was der Fossil Fuel Industrie anhängt, ist grundsätzlich mächtig, umweltbelastend, gesundheitsgefährdend und trägt eine weisse Weste.

Mit unserem Projekt “Cleaning Games” möchten wir diesmal nicht die Welt retten. Ganz im Gegenteil. Wir wollen denjenigen die Verantwortung nehmen, die sie gezwungener maßen mittragen müssen. Wir möchten der Industrie und dem Staat helfen, sich besser mit den Umweltgesetzen auszukennen um den Steuerzahler zu entlasten. Das Team das es aufzubauen gilt, besteht im wesentlichen aus Juristen und Ingenieuren. Was bei dem VW-Betrugsskandal noch ein Zufall war, soll sich in Zukunft positiv ändern. Privatisiert und gut aufgestellt wird beginnend in der EU27 gemessen und gemäß gesetzlicher nationaler wie EU-Vorschriften auf Limits geprüft. Wer manipuliert wird zur Kasse gebeten. Mit den Einnahmen sollen Betroffene besser entschädigt werden. Allein in der EU werden die jährlichen Kosten im Gesundheitswesen von der WHO durch Luftverschmutzung auf 1,3 Billionen Euro geschätzt. Falls Sie auch der Meinung sind, dass die Giganten für Betrügereien zahlen sollten und nicht der Steuerzahler, sind Sie herzlich eingeladen unserer Kampagne mit dem Einsatz eines Dollars zu unterstützen.

Der direkte Link zu unserer Indiegogo Kampagne “Cleaning Games”: https://www.indiegogo.com/projects/cleaning-games#/

Alles Gute für 2018. Take care
Andre Brössel

Leave a Reply